KLANGZEIT 2018 wird gefördert von 

Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen,

Kunststiftung NRW,

LWL-Kulturstiftung Westfalen-Lippe,

Stadt Münster,

Ernst-von-Siemens Musikstiftung.

 

Veranstalter: Gesellschaft für Neue Musik Münster e.V.   

 

in Kooperation mit 

Kulturamt Münster, 

Sinfonieorchester Münster, 

Musikhochschule Münster in der Westfälischen Wilhelms-Universität, 

Theater im Pumpenhaus Münster,

cuba-cultur,

Hawerkamp 31 e.V.,

Filmwerkstatt Münster,

consord,

LWL-Museum für Kunst und Kultur Münster,

Schwarz-weiss ist die bessere Farbe,

Festival Neue Musik im Stadthaus Ulm.

 

Programm: Reinbert Evers, Stephan Froleyks, Erhard Hirt, Till Kniola, Lukas Oppermann, Jan Termath 

 

Festivalbüro: Lukas Oppermann

Kommunikationsdesign: Thorsten Stapel

 

Promotion: Katrin Eisenträger

 

TICKETS

Mo. 28/05/2018 I 20:00 I LWL-Museum für Kunst und Kultur, Domplatz 10
KERN
Drei neue Raum-Kompositionen von Sannicandro, Ching und Shih

3 Uraufführungen, „ Kern“ von Valerio Sannicandro, „Carl Philipp Emanuel in the Gardens of China“ von Jeffrey Ching und Wolken und Wellen“ von Shih, 3 Kompositionen, die sich auf den Raum des Aufführungsortes beziehen, gespielt vom Klangzeit-Festival-Ensemble und kombiniert mit zwei Gitarren-Intermezzi  von Alexander Knaifel und Toshio Hosokawa

 

Klangzeit-Festival-Ensemble

& Andion Fernandez  Sopran, 

Chor der Musikhochschule Münster/ Einstudierung Marion Wood           & Kinderchor

Gesamtleitung: Valerio Sannicandro,  

 

Reinbert Evers, Gitarre

 

Eintritt: 16€ / 8€ erm.