KLANGZEIT 2018 wird gefördert von 

Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen,

Kunststiftung NRW,

LWL-Kulturstiftung Westfalen-Lippe und

Stadt Münster

 

Veranstalter: Gesellschaft für Neue Musik Münster e.V.   

 

in Kooperation mit 

Kulturamt Münster, 

Sinfonieorchester Münster, 

Musikhochschule Münster in der Westfälischen Wilhelms-Universität, 

Theater im Pumpenhaus Münster,

cuba-cultur,

Hawerkamp 31 e.V.,

Filmwerkstatt Münster,

consord,

LWL-Museum für Kunst und Kultur Münster,

Schwarz-weiss ist die bessere Farbe und

Festival Neue Musik im Stadthaus Ulm

 

Programm: Reinbert Evers, Stephan Froleyks, Erhard Hirt, Lukas Oppermann, Jan Termath 

 

Festivalbüro: Lukas Oppermann

Kommunikationsdesign: Thorsten Stapel

 

Promotion: Katrin Eisenträger

Sa. 26/05/2018 I 19:30 I Musikhochschule Münster, Ludgeriplatz 1
Muro d'orizzonte
Ensemble 201

Das junge Essener Ensemble S201 spielt Werke von Salvatore SciarrinoRebecca SaundersMoritz Eggert, Gordon Williamson und eine Uraufführung von Farzia Fallah.

 

Ensemble S201

 

Dimitry Stavrianidi – Flöten

Tamon Yashima – Oboe

„Heni“ Hyunjung Kim – Klarinetten

Itxaso Etxeberria Jaurrieta – Piano

Filip Erakovic – Akkordeon

Robert Wheatley – Violoncello

Emanuel Wittersheim – Klangregie, E-Bass

 

Eintritt: 12€ / 6€ erm.